LEBENSKRAFT
UND MISSBRAUCH

Einführung

Start www.reschke.de www.selbsterkenntnis-schule.de

Zum Ursprung des deutschen Obrigkeitsdenkens und Mitläufertums

Dieser Webbereich handelt von Erinnerungen und Reflexionen zu den von mir erlebten Mißbrauchserfahrungen. Darüber hinaus sehe ich hier aber auch einen psychischen und psychoenergetischen Mechanismus am Werk, der weiterhin aktuell ist und den ich für den Ursprung des deutschen Obrigkeitsdenkens und Mitläufertums halte.

Die meisten hier veröffentlichten Materialien habe ich zwischen Ende 2011 und Anfang 2013 zusammengestellt. Erst jetzt, im Mai 2014, gelingt es mir besser, dieses Material, die damit verbundenen Erinnerungen und auch diese Thematik insgesamt neutraler und mit klarerem Blick zu betrachten. In dem zuvor genannten Zeitraum hatte immer noch eine erhebliche Empörung und Frustration mitgeschwungen, die diese Klarheit vernebelt hatte.

Damit meine ich nicht, daß derartige Gefühle falsch oder nachteilig wären; auch sie haben ihr Recht und müssen nicht nur anerkannt, sondern auch in vollem Umfang zugelassen werden. Aber es war mir vorher noch nicht gelungen, den Relevanzcharakter dieser Erlebnisse und der damit einhergehenden Gefühle zu erkennen.

Denn hinter dem, was mir widerfahren ist, steckt auch ein gehöriges Maß an "Politik" und "Strategie". Diese Politik und Strategie sehe ich, seit ich nicht nur in meinem individuellen Erleben und in den Erinnerungen gefangen bin, nahezu überall, gerade in unserer deutschen Gesellschaft, am Werk. Obrigkeitsdenken, Unterdrückung von Gefühlen und von Sexualität, kriecherische Anpassung, Duckmäusertum, Willfährigkeit gegenüber den jeweiligen Machthabern (seinerzeit gegenüber der Nazi-Diktatur, dann im Osten gegenüber der sozialistischen Indoktrination, und zur Zeit insbesondere gegenüber den Immer-noch-Besatzungsmächten und der EU-Führung) — das alles hat de facto in keinster Weise abgenommen, sondern nimmt aktuell sogar wieder zu und hat zu einer Wiederkehr von Gleichschaltung in Medien und Erziehung und zu einer starken Aversion gegenüber Systemkritik und Lügenentlarvung geführt.

Aber zurück zu meiner Situation: Das Obrigkeitsdenken wurde mir in der Kindheit regelrecht eingeprügelt und mit fast täglichen Beschimpfungen und Demütigungen eingebleut. Hinzu kam eine völlig verdrehte und unehrliche Familiensituation, in der von mütterlicher Seite an meine weicheren, empfänglicheren Seiten appelliert und mir eine unnatürliche Moral und Wohlanständigkeit einsuggeriert wurde, die ich noch bis vor einigen Jahren nicht als das durchschauen konnte, was sie war. Ich bin praktisch von zwei Seiten gehirngewaschen und konditioniert worden: von außen durch Gewalt und von innen durch geistige und emotionale Infiltration.

Der Zeitpunkt ist vorbei, das alles nur für mich zu behalten oder nur in wenigen, seltenen vertraulichen Gesprächen mit einer kleinen Zahl von Personen offen anzusprechen. Ich bin es einfach satt, hier Rücksicht zu nehmen, weil es schlichtweg nichts an den Lügen und Verdrehungen gibt, was verdient hätte, noch respektiert und als Richtschnur genommen zu werden. Ich werde versuchen, auf den Webseiten alles, was ich empfunden und subjektiv erlebt habe, aus einer nüchtern-faktischen Sicht wiederzugeben, damit niemand die Gelegenheit erhält, mir aus den veröffentlichten Aussagen einen Strick zu drehen. Diese Bestandsaufnahme ist auch für mich eine Übung bzw. Lernerfahrung, und vielleicht können auch andere daraus einen Nutzen ziehen.

GLR
München, 18. Mai 2014

Meine eigenen Erlebnisse sind sehr persönlich und individuell, spiegeln aber im Rückblick aus mehr als 40 Jahren betrachtet wesentliche Grundmuster der Verdrängung und Zerstörung von Lebenskraft und Authentizität dar. Das ist auch der Grund, warum ich sie ab Mai 2014 öffentlich gemacht habe und weiterhin ausarbeiten werde.

Videos

Hilfreiche Texte

Texte

Buch-Empfehlungen

Video-Empfehlungen

Film-Empfehlungen

www.reschke.de | GLR Bücher | HTML5
Copyright © 2019 Gerd-Lothar Reschke | Impressum | Datenschutz